COVID-19

Statement Talisman Reisen vom 08.07.2020:

Mit einer aktuell neu in Kraft getretenen gesetzlichen Regelung ist es Reiseveranstaltern möglich, Gutscheine an Reisende auszugeben, wenn die geplante Reise durch COVID-19 gecancelt werden muss. Die Gültigkeit der Gutscheine ist bis zum 31.12.2021 beschränkt. Wird der Gutschein durch den Reisenden bis dahin nicht in Anspruch genommen muss nach Ablauf dieses Datums der bereits gezahlte Reisepreis oder die entsprechende Anzahlung an den Reisenden zurückerstattet werden.
Quelle:
https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/reisebranche-gutscheinloesung-1755506

Im Unterschied zur beschriebenen gesetzlichen Möglichkeit wird Talisman – Reisen grundsätzlich KEINE Gutscheine ausgeben, sondern den Reisepreis bzw. geleistete Anzahlungen soweit möglich vollständig und zeitnah rückerstatten.

Bitte beachten Sie jedoch, dass Minderungen des gezahlten Reisepreises oder geleisteter Anzahlungen dadurch entstehen können, dass Talisman Reisen zeitnah vor dem ursprünglich geplanten Beginn einer Reise auf Grund eigener vertraglichen Verpflichtungen schon etwaige Anzahlungen an Partner und Subunternehmer vor Ort durchführen musste.

In diesem Fall erfolgt zur Schadenminderung eine kurzfristige Klärung des Sachverhalts in engem Austausch mit dem betroffenen Reisenden und dem jeweiligen Partner im Urlaubsgebiet.

Gleiches gilt für bereits angetretene Reisen, welche durch regionale Auswirkungen von Corona-19 kurzfristig abgebrochen werden müssen.

Hier bemühen wir uns, eine ebenfalls möglichst kulante und für alle Seiten akzeptable Lösung zu erarbeiten.

Bitte haben Sie jedoch Verständnis dafür, dass auch für uns und unsere Partner kurzfristige Auswirkungen der Corona-Pandemie nicht planbar sind.