SPANIEN

Georgien ist ein geheimnisvolles Land voll spannender Legenden und Rätsel.
Es ist ein Land mit einer fesselnden Geschichte, einer einzigartigen Kultur und freundlichen Menschen, abertausenden Blumen, hunderten von Liedern, alten Klöstern und krafttrotzenden Bergen.
Erleben Sie viele Überraschungen wie die bezaubernden Landschaften des Kaukasus, die malerische Küste des Schwarzen Meeres,
den Charme der Hochgebirgsdörfer und die ausgezeichnete georgische Küche. Außerdem die herrlichen Weine Kachetiens, die ursprünglichen Traditionen und Bräuche der stolzen und temperamentvollen Hochländer und
die Begeisterung und Gastfreundschaft der Georgier.

Länderspezifische Regulationen zu COVID-19
GASTFREUNDSCHAFT, NATUR & WEIN - GEORGIEN
DIE KLASSIKER - GEORGIEN
11 Tage
Kulturreise
14 Tage
Kulturreise (Intensiv)
GEORGIEN - SKIURLAUB IN BAKURIANI
GEORGIEN - SKIURLAUB IN SWANETIEN
8 Tage
8 Tage
Aktivreise
Aktivreise
VISUM
WÄHRUNG
KÜCHE
SPRACHE
BESONDERHEITEN
GESUNDHEIT
Staatsangehörige mit ständigem Wohnsitz in der EU dürfen ohne Visa und mit einem Reisepass oder Personalausweis nach Italien einreisen und sich dort aufhalten. Das benutze Reisedokument sollte zum Zeitpunkt der Reise nicht länger als ein Jahr abgelaufen sein. Unsere Empfehlung ist allerdings, immer mit einem gültigen Reisepass zu reisen.
Die Währung Spaniens ist ebenfalls der Euro (€). Das Bezahlen mit EC- und Kreditkarten wie Maestro und MasterCard ist in großen Hotels, Geschäften, Tankstellen, Restaurants und an touristischen Attraktionen in der Regel möglich. Sie können an jedem beliebigen Bankautomat Geld abheben oder in einer Bankfiliale vor Ort. Es ist nicht auszuschließen, dass dabei Gebühren anfallen könnten.
Die spanische Küche bietet je nach Region unterschiedliche lokale Zutaten und Spezialitäten. In den Küstenregionen sind vor allem Fisch und Meeresfrüchte vertreten, im Landesinneren eher Fleisch. Zu den typisch spanischen Gerichten zählen Paella, Gazpacho, Chorizo und Crema Catalana. Die Essenszeiten in Spanien sind für deutsche Gewohnheiten relativ spät. Das Mittag wird um 14-15.30 serviert und das Abendessen zwischen 21-22 Uhr.
Die offizielle Sprache des Landes ist Spanisch (Kastellan), aber es haben sich auch eigene, regionale Sprachen entwickelt wie das Katalanisch in der Region um Barcelona, Galego in Galazien oder Malorcin auf den Balearen. In den touristisch erschlossenen Regionen sprechen die Spanier oft Englisch oder sogar ein wenig Deutsch.
Religion:

Die alten Römer brachten nicht nur das Kastellan-Spanisch nach Spanien, sondern auch das Christentum. In Spanien gilt eine generelle Glaubensfreiheit, dennoch ist der Katholizismus (60% der Bevölkerung) am weitesten verbreitet. Durch Generationsunterschiede steigt die Zahl der nicht religiösen Bevölkerung stetig.

Für eine Reise nach Spanien sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben, es sollten jedoch alle Standardimpfungen laut RKI auf dem aktuellen Stand befinden. Als Reiseimpfung wird eine Impfung gegen Hepatitis A empfohlen.