Html code will be here

 
 

VIETNAM

Genießen Sie die Pracht der Landschaften und die reiche Kultur Vietnams. Erkunden Sie die bunten Straßen Hanois, die Schönheit der Halong-Bucht, die wachsenden Reisfelder und genießen Sie die Gastfreundlichkeit der Vietnamesen.

Länderspezifische Regulationen zu COVID-19
VIETNAM - VON HANOI BIS ZUM MEKONG-DELTA


16 Tage
Kulturreise
VISUM
WÄHRUNG
KÜCHE
SPRACHE
BESONDERHEITEN
Gesundheit
Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise bis zu max. 15 Tagen kein Visum. Der Reisepass muss noch mind. 6 Monate gültig sein und die letzte Ausreise aus Vietnam mind. 30 Tage zurück liegen. Für die visumfreie Einreise sollte ein Ausdruck des Rückflugtickets mitgeführt werden.
Für längere Aufenthalte ist ein Visum erforderlich, das vor der Einreise online oder als e-Visum beantragt werden kann.
Dennoch müssen alle ausländischen Touristen über eine Reisekrankenversicherung mit einer Deckungssumme von mind. 10.000 USD verfügen, die eine COVID-19-Behandlung einschließt.
Der Vietnamesischer Dong ist die offizielle Währung Vietnams.
Ein Euro entspricht ca. 24301 VND (Stand 06.05.2022). Für die Reise mit dem Tour-Code VNM01 wird Ihr benötigtes Geld inkl. einer Handy SIM-Karte im Vorfeld bestellt).
Das Geld kann bei Banken oder in Wechselstuben umgetauscht werden. Aus Sicherheitsgründen unterlassen Sie bitte den Geldaustausch mit Privatpersonen.
In Vietnam bestehen die Grundzutaten der meisten Gerichte aus Reis, Fleisch, Fisch und Gemüse, die je nach Region unterschiedlich zubereitet werden. Die vietnamesische Küche zeichnet sich besonders durch die frischen Kräuter und feinen Aromen aus. Als Nationalgericht ist die Reisnudelsuppe "Pho" besonders beliebt. Probieren Sie auf jeden Fall auch Cha ca La Vong (gegrillter Fisch von La Vong), Nem cua be (Krabben-Frühlingsrolle), Bun Bo Hue (Nudelsuppe mit Rindfleisch) oder den vietnamesischen Kuchen Xèo.
Vietnamesisch ist die offizielle Sprache des Landes, besteht aus lateinischen Schriftzeichen und durchlebte einige Änderungen im Laufe der Geschichte. So kam es, dass während der Fremdherrschaft der Chinesen zahlreiche Wörter aus dem Chinesischen eingeführt wurden und sich die Sprache somit zur heutigen Form unterscheidet. Bis in das 13. Jahrhundert hinein gab es keine eigenen vietnamesischen Schriftzeichen. Ab dem 16. Jahrhundert erlebte das Land einen europäischen Einfluss durch Frankreich, Spanien und Portugal und damit wurden die lateinischen Schriftzeichen im Land integriert.
Religion
Die vietnamesische Verfassung sieht eine generelle Glaubens- und Religionsfreiheit vor, so sind über 80% der Bevölkerung Atheisten. Durch das Einflussgebiet von China und Indien sind dennoch insgesamt vier Philosophien und Religionen maßgeblich für die Prägung des Landes verantwortlich: der Buddhismus, der Konfuzianismus, der Taoismus sowie das Christentum.
Als Reiseimpfungen werden Impfungen gegen Grippe, Diphtherie, Tetanus,Hepatitis A, Hepatitis B, Typhus, Tollwut sowie Japanische Enzephalitis empfohlen. Achten Sie darauf, dass sich die Standardimpfungen gemäß des Impfkalenders des Robert-Koch-Instituts auf dem aktuellen Stand befinden.
Bei Einreise am Flughafen müssen alle Reisenden einen negativen COVID-Test vorlegen. Sowohl PCR-Tests (höchstens 72 Stunden vor Abflug) als auch Antigen-Tests (höchstens 24 Stunden vor Abflug) werden akzeptiert. Kinder unter zwei Jahren sind hiervon ausgenommen. Die COVID-Tests sind durch eine staatlich anerkannte bzw. zertifizierte Stelle durchzuführen.